Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

29. April 2022

Polizeischulung: Seminar Tiertransportkontrollen

Unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner hält zusammen mit Amtstierärztin Dr. Claudia Eggert-Satzinger einen Vortrag über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten.

Auf Einladung der Tierschutzbeauftragen des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Frau Dr. Madelaine Martin, hält unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner einen Vortrag über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten. Unterstützt wird sie dabei von der Amtstierärztin, Dr. Claudia Eggert – Satzinger, die…

15. April 2022

Osterlämmer: jedes Jahr Tierleid

Auf ihrem Transport zum Schlachthaus bleiben die Lämmer durstig. Das Tränksystem in den Transportfahrzeugen ist für Schweine konzipiert und kann von Lämmern nicht bedient werden.

Jedes Jahr dasselbe Elend: Lämmertransporte zum Osterfest. 190.000 Jungtiere wurden letztes Jahr per LKW zum Schlachten aus Osteuropa nach Italien gebracht. Seit Jahren decken wir die Verstösse auf diesen Langstreckentransporten auf. So auch dieses Jahr: Kein einziger Transporter verfügt über ein für Lämmer geeignetes Tränkesystem. Da die…

13. April 2022

Ukraine-News: Tiertransporte an der polnisch-weissrussischen Grenze

Der Güterverkehr wird am polnisch-weissrussischen Grenzübergang aktuell streng kontrolliert. Daher bilden sich kilometerlange Staus.

An der polnischen Grenze zu Weissrussland stehen Transporter bis zu 80 Stunden im Stau. Hintergrund dürften die EU-Sanktionen gegen Weissrussland und Russland sein. Ausgenommen von den Sanktionen sind Tiertransporte ins und durchs Kriegsgebiet. Auch Bürgerproteste gegen Güterverkehr verhindern ein Weiterkommen. Als wir von den Staus erfuhren,…

31. März 2022

EU-Befragung: Teilnehmer*innen fordern radikale Tierschutzverbesserungen

Die EU-Kommission hat gefragt – 60.000 EU-Bürger, Landwirte, NGOs und Behörden haben geantwortet: Der Tierschutz in der EU muss sich radikal verbessern.

Die Befragungsteilnehmer*innen fordern u.a.:

✔️ Tiere maximal 8 Stunden lang zu transportieren.

✔️ Lebendtierexporte in Drittstaaten zu beenden.

✔️Kälbertransporte zu verbieten.

Jetzt liegt es…

29. März 2022

Tierexporte per Schiff: Legaler Genehmigungstourismus in der EU

Quelle: Israel against Live Shipments

Unsere Einsatzteams erfahren, dass Exporteure das Tiertransportschiff Julia LS im März nutzen wollen, um Tiere aus Portugal in Drittländer zu exportieren. Da die Schiffbetreiber den Auflagen der portugiesischen Behörden nicht entsprechen, wird das Transportgenehmigungsgesuch abgewiesen. Um dennoch Tiere in Drittstaaten zu transportieren, holt sich…

10. Februar 2022

Tschechien | Rozvadov | Kälbertransport nach Spanien

Auf der Suche nach Futter lecken die hungrigen Kälber sich gegenseitig und die Gitterstangen ab.

Kein Einzelfall: An Kontrollstellen in Frankreich werden Kälber regelmäßig unzureichend versorgt. Das belegen unsere Einsätze aus den letzten Jahren.

Heute ist das nicht anders: Gemeinsam mit MdEP Caroline Roose und Journalist_innen beobachtet unser Team einen Kälbertransport auf dem Weg von Tschechien nach Spanien. Wir sehen, dass die Kälber auf…

19. Januar 2022

ANIT: Richtungsweisende Abstimmung im EU-Parlament diese Woche

Die Abstimmung im EU-Parlament stellt die Weichen für die Zukunft von Tiertransporten.

Seit mehr als zehn Jahren dokumentieren wir systematische Verstösse bei Tiertransporten. Ebenso lange informieren wir die EU-Behörden, die dafür zuständig sind, über diese Verstösse. Wir sind drangeblieben und die Ergebnisse trugen zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses (ANIT-Ausschuss) im Europäischen Parlament bei. Nun hat der Ausschuss…

30. Dezember 2021

Hunderte deutscher Rinder vor Weihnachten nach Ägypten verfrachtet

Foto: Animals without Borders

Während sich in Deutschland Politik, Behörden und Gerichte über die Exporte in Drittländer streiten und sich der EU-Untersuchungsausschuss ANIT in seinem Abschlussbericht sehr kritisch über die fehlende Umsetzung von EU- Recht bei den Schiffstransporten äußert und dringende Maßnahmen fordert, werden Hunderte sogenannter „Zucht“rinder von…

23. Dezember 2021

Kirchliche Festtage wie Weihnachten und Ostern sind für Lämmer tödlich

Fröhliche Weihnachten? Nicht für tausende Lämmer aus Osteuropa, die auf Qualtransporten in italienische Schlachthöfe gebracht werden.

Weihnachten, das Fest der Liebe? Für wen? Warum müssen an religiösen Festtagen noch immer Tieropfer gebracht werden? Hunderttausendfach. Allein nach Italien werden in den Vorweihnachtstagen, wenn wir die Gemütlichkeit und Besinnlichkeit in unserem Zuhause vorbereiten, hunderttausende Lämmer transportiert. 600.000 Lämmer werden allein in…