07. January 2021

Baden-Württemberg: Umstrittene Kälbertransporte gehen weiter – trotz Erlass des Agrarministeriums

Quelle: Stuttgarter Zeitung, 7. Januar 2021

Seit Jahren verfolgen unsere Einsatzteams Langstreckentransporte mit Kälbern, die jede Woche aus dem baden-württembergischen Bad Waldsee nach Spanien transportiert werden. Durch umfassende Recherchen konnten wir belegen, dass die noch auf Milch angewiesenen Jungtiere während der langen Transporte nicht altersgerecht versorgt werden können. Das zuständige Veterinäramt und das Agrarministerium pflichtete unseren Tierschutzbedenken bei und stoppten die Kälbertransporte im Dezember per Erlass.

Doch schon jetzt im Januar werden erneut Kälbchen aus Baden-Württemberg  nach Spanien gebracht. Der Grund – im Eilverfahren erklagte sich die Exportfirma die Transporterlaubnis. Wir lassen uns von dem Entscheid nicht entmutigen und kämpfen weiter für einen Stopp für Kälbertransporte.

Zeitungsartikel als PDF herunterladen