21. December 2019

Badische Zeitung: Verwaltungsgericht erlaubt Kälbertransport

Badische Zeitung, 21.12.2019

"Die Passage auf Seite 17 des "Handbuch Tiertransporte" ist glasklar: Die derzeit in Tiertransportern vorhandenen "Versorgungseinrichtungen ermöglichen keine arteigene und verhaltensgerechte Versorgung von nicht abgesetzten Kälbern mit Tränke beziehungsweise Futter". Trotzdem hat es in Baden-Württemberg zuletzt einen Export von 200 jungen Kälbchen nach Spanien gegeben. Dies machte ein Beschluss des Verwaltungsgerichts Sigmaringen vom 9. Dezember möglich.

Iris Baumgärtner von der in Freiburg ansässigen Organisation "Animal Welfare Foundation" (AWF) sieht in der Entscheidung des Gerichts einen Rechtsbruch. Damit bremse das Gericht auch Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) aus. AWF veröffentlicht ein Schreiben Klöckners an den bayerischen Agrarminister Thorsten Glauber. Darin hatte Klöckner im August betont, dass es derzeit keine Fahrzeuge gebe, "die die besonderen Voraussetzungen für den Transport von nicht abgesetzten Kälbern erfüllen"."  

(Quelle: Badische Zeitung)