15. July 2017

Polen | Bodzentyn | Rindermarkt

Unser Team kontrolliert den Rindermarkt in Bodzentyn. Es sind ca. 400 Tiere auf dem Markt. Wir entdecken am LKW des Viehhändlers Zbyszko einen liegenden Bullen. Er hat vorne links einen offenen Beinbruch.  Mehrere Händler laufen absichtlich mit ihren Rindern dort auf und ab, um den Bullen abzuschirmen.

Wir informieren den Marktleiter und dieser ruft sofort die Polizei zur Hilfe.  Fast alle Händler gruppieren sich um den Bullen um die Euthanasie des verletzten Tieres zu verhindern und ihn noch schnell zu verladen. Die Situation scheint zu eskalieren, aber zum Glück schafft es die Polizei Händler und den Besitzer zu beruhigen. Dr. Swiderski euthanasiert  den Bullen gegen 8 Uhr  (Ohrenmarke PL005329030783).

Weiter dokumentieren wir zwei Kühe mit verwachsenen Klauen. Alle Fälle werden an die Veterinär Inspektion nach Kielce weiter geleitet.

Auf dem Heimweg findet unser Team am Strassenrand in Sniadka einen Welpen. Sie meldet den Fall der Gemeinde Pawlow, die sofort reagiert und den Welpen in das Tierheim nach Rudnik bringt.