30July2018

Türkei| Kapikule | Tiertransporte - Notstand an der Türkischen Grenze mit feststeckendem Tiertransporter

Der kroatische Transporter mit Rindern aus Frankreich und Tschechien (siehe vorangehenden Bericht) steckt inzwischen seiot sechs (!) Tagen an der Grenze fest. Zwischenzeitlich wurde er von der türkischen Seite zurück nach Blugarien geschickt (26.7.2018) und anschliessend wieder zurück zum türkischen Grenzterminal (29.7.2018) Die Tiere werden wie beim Ping Pong hin und her verschoben, genauso wie die Verantwortlichkeiten. Niemand scheint in der Lage zu sein, eine für die Tiere sinnvolle Lösung zu finden oder sie zumindest solange entweder in einem bulgarischen Stall oder einem türkischen Stall zu entladen und zu versorgen, die Zollprobleme gelöst sind. Wir informieren die Eurogroup for Animals in Brüssel, die wiederum ihre Mitgliedsorganisationen in Frankreich, der Tschechischen Republik und in Bulgarien informiert, damit diese ihre zuständigen Ministerien kontaktieren und informieren. Wir sind in dauerndem Kontakt mit dem Fahrer, der uns die Situation durchgibt.