18. June 2016

Uruguay | Maldonado | Blutfarm “Las Marquesas”

Eine Gruppe von “neuen” Stuten, die sich in einem besseren Gesundheitszustand befinden.

Zwei dünne Stuten, von denen die hintere völlig abgemagert ist.

Zwei Stuten mit haarlosen Stellen auf der Kruppe.

Gutgenährte Reitpferde nach dem Waschen – nur die Reitpferde werden gepflegt.

Heute sprechen wir mit einem Landarbeiter, den wir auf der Strasse zur Blutfarm “Las Marquesas” treffen. Er erzählt uns, dass am Donnerstag, also vor zwei Tagen, Stuten ausgewechselt worden sind. Ein LKW hat eine neue Gruppe Stuten gebracht und ausgediente Stuten abgeholt.

Ganz in der Nähe von Perdigóns Estancia sehen wir eine Stutengruppe, die wir noch nie zuvor gesehen haben. Die meisten sehen besser und gesünder aus als diejenigen, die wir vor einer Woche beobachtet haben. Dies passt zur Aussage des Landarbeiters, dass sie vor kurzem Stuten ausgetauscht haben. Es ist möglich, dass diese Stuten bisher noch nicht für die Produktion von Blutserum verwendet wurden und zum ersten Mal tragend sind.

Wieder sehen wir die Stute mit dem verletzten rechten Hinterbein, die uns am 7. Juni zum ersten Mal aufgefallen ist. Ihr Bein ist immer noch stark angeschwollen. Wir entdecken heute auch wieder mehrere Stuten mit haarlosen Flecken auf der Kruppe, die durch durch Pilzbefall oder Parasiten verursacht sein könnten. Ausserdem bemerken wir drei sehr dünne Stuten, deren Rippen und Hüfthöcker deutlich hervortreten.

Zwei Pferde stehen  auf der Blutfarm direkt neben den Gebäuden. Sie sind gut genährt, tragen Hufeisen und sind soeben gewaschen worden. Es handelt sich offenbar um Reitpferde. Wir bemerken, dass beide Pferde lahm sind. Es ist offensichtlich, dass sie hierhin gebracht wurden, um gepflegt zu werden. Diese Beobachtung bestätigt wieder einmal, dass Reitpferde eine besondere Fürsorge erhalten, während die Stuten, die für die Produktion von Blutserum ausgebeutet werden, in den Feldern sich selbst überlassen bleiben, obwohl viele lahm, verletzt, schwach und ausgezehrt sind oder eine Hautkrankheit haben und deshalb eine besondere Aufmerksamkeit und Pflege benötigen würden.