18Juli2016

Belgien | Pferdefleischimport | Erfolg

Wir haben unserer befreundeten Partnerorganisation in Belgien, GAIA, unsere Recherchen gegeben, um auch in Belgien gegen den Import von Pferdefleisch aus Qualproduktion vorzugehen. Nun hat uns GAIA einen weiteren Erfolg gemeldet: Der Detailhändler Delhaize verkauft ab sofort kein Pferdefleisch mehr aus Übersee. Nach Lidl, Makro und Colruyt ist Delhaize nun die vierte Supermarktkette in Belgien, die auf Pferdefleisch aus Qualproduktion verzichtet. Delhaize hat diese Entscheidung getroffen, da unsere Recherchen klar belegen, dass in Nord- und Südamerika weder Tierschutz noch Rückverfolgbarkeit gewährleistet werden können.  

GAIA wird die Kampagne fortsetzen, bis alle belgischen Detailhändler den Import von Pferdefleisch aus Übersee stoppen, so wie es in der Schweiz der Fall ist. Nun erhöht GAIA den öffentlichen Druck auf die sechs Supermarktketten, die am Verkauf von Importpferdefleisch festhalten, obwohl sie über die tierschutzwidrige Produktion informiert sind. GAIA fordert sie auf, dem guten Beispiel von Delhaize zu folgen, und hat eine Online-Protestaktion gestartet. 

Link zum Film über Pferdefleisch aus Argentinien und Uruguay (auf Französisch): https://vimeo.com/158083021