Pressemitteilungen

16. November 2022

Schlupflöcher bei Qualtransporten: Deutsche Rinder im Libanon geschlachtet

Vorschau: Seite 1/2

Offiziell exportiert Deutschland keine «Schlacht»tiere in Drittländer. Doch über Sammelstellen gelangen tausende Kälber nach Spanien und von dort über Schifftransporte in Drittländer. Aktuelle Aufnahmen belegen die Schlachtung von neun deutschen Tieren im Libanon.

30. September 2022

Tierexportschiff aus Frankreich darf in Algerien nicht entladen: 780 Jungbullen notgetötet

Vorschau Pressemitteilung. Seite 1/3

Freiburg, 30.09.2022. Jungbullen sollten zur Schlachtung aus Frankreich nach Algerien exportiert werden. Dort wurde die Entladung wegen fehlerhafter Gesundheitszertifikate und den damit verbundenen Gesundheitsrisiken verweigert. Drei Wochen dauerte das Hin und Her der Behörden. Die Bullen waren währenddessen auf dem Schiff, wurden dann zurück nach…

18. Juli 2022

Presseinformation: EU-Agrarminister*innen geben Richtung für Zukunft von Tiertransporten vor

Vorschau Presseinformation. Seite 1/2

Vught-Allianz erhält nicht die erhoffte Mehrheit

Freiburg, 18. Juli 2022. Cem Özdemir stellte heute mit weiteren EU-Landwirtschaftsminister*innen ein richtungsweisendes Positionspapier zum Thema Tiertransporte vor. Das Papier hat Signalwirkung an die EU-Kommission, die momentan an einer Änderung der EU-Tierschutztransportverordnung arbeitet.…

17. Juni 2022

BLV - Zehn Jahre erfolgloses Bemühen, Lebensmittel-Grossist Aligro stellt sich taub

Vorschau Pressemitteilung: Seite 1/2

Zürich, 17.6.2022. Seit zehn Jahren konfrontiert der Tierschutzbund Zürich (TSB) das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) sowie die Detail- und Grosshändler über Pferdefleisch aus Qualproduktion in Übersee. Die Detailhändler Migros, Coop, Volg, Aldi und Denner fanden die Beweislast der Tierquälerei so erdrückend, dass sie…

04. Mai 2022

Tierschutzorganisationen fordern Produktions-, Import- und Anwendungs-Verbot für PMSG

Vorschau Pressemitteilung Seite 1/2

 

29. März 2022

Blutfarmen in Island: europäische Tierschutzorganisationen reichen Beschwerde bei EFTA-Überwachungsbehörde ein

Vorschau Seite 1/3

Freiburg, 29. März 2022. Animal Welfare Foundation, der Deutsche Tierschutzbund, die Eurogroup for Animals und vierzehn weitere Tierschutzorganisationen reichen Beschwerde bei der Überwachungsbehörde der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) ein. Anlass sind nach Auffassung der Antragsteller die umstrittenen Blutfarmen in Island, die gegen im…

16. März 2022

Schiffsnotfall betrifft 8.000 Tiere

Vorschau Pressemitteilung Seite 1/4

 

01. Februar 2022

Presseinformation: Blutiges Geschäft mit Islands Pferden

Vorschau Seite 1/2

 

24. Januar 2022

Abstimmung im EU-Parlament: Historische Wende für Tiertransporte verspielt

Vorschau Pressemitteilung Seite 1/1