16August2019

Polen | Srodborze, Kochanow | Kinder lernen Tierschutz

Die jungen Tierenthusiasten lernen während unseres Trainings den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren.

Die Kinder interessieren sich sehr für unsere Arbeit und stellen viele Fragen.

Unser Training beinhaltet einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Im Theorieteil erklären wir den Kindern das Konzept der Fünf Freiheiten.

Im praktischen Teil geben unsere Hufschmiede Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Auch in diesem Sommer besucht unser Farm Animal Service Team wieder Ferienlager, um Kindern den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren beizubringen. Wie auch in vorherigen Jahren beinhaltet unser Training einen theoretischen und einen praktischen Teil, der auf dem Arbeitsalltag unserer Hufschmiede basiert.   

Im Theorieteil lernen die jungen Tierenthusiasten das Konzept der Fünf Freiheiten und was es bedeutet ein verantwortungsbewusster Tierhalter zu sein:

1. Freiheit von Hunger, Durst und Fehlernährung: Die Tiere haben freien Zugang zu frischem Wasser und erhalten Nahrung, die ihre vollständige Gesundheit und Vitalität aufrechterhalten.
2. Freiheit von Unbehagen: Den Tieren wird ein geeignetes Umfeld inkl. Unterstand und angenehmer Ruhezone gewährt.
3. Freiheit von Schmerz, Verletzung und Krankheit: Krankheiten und Verletzungen der Tiere werden durch tiermedizinische Betreuung möglichst verhindert bzw. schnell diagnostiziert und behandelt.
4. Freiheit von Angst und Leiden: Den Tieren werden ausreichend Platz sowie die Gesellschaft mit Artgenossen (sofern sie keine Einzelgänger sind) gewährt.
5. Freiheit zum Ausleben normalen Verhaltens: Die Tiere leben unter Bedingungen, die psychisches Leiden vermeiden.

Unsere Unterrichtsstunde wirft viele Fragen auf und die Kinder erzählen von ihren eigenen Erfahrungen. Einige Geschichten sind lustig, andere bringen die Empathie der Kinder zum Vorschein.

Während des praktischen Teils, demonstrieren wir, wie Hufpflege bei Pferden funktioniert und wie wichtig der richtige Umgang mit den Tieren ist. Darüber hinaus lernen die Kinder den Unterschied zwischen Haus- und Wildpferden.

Wir sind sicher, dass unser Training in der Zukunft den Tieren zugutekommen wird und, dass diese Kinder zu emphatischen und verantwortungsbewussten Erwachsenen heranwachsen werden.