Presseberichte 2020 - von

24. Juli 2020

Tagesschau: Weitere Bundesländer stoppen lange Tiertransporte

Quelle: tagesschau.de

Den Anfang machten Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Jetzt haben auch Sachsen und Brandenburg Tiertransporte in Drittländer vorübergehend eingestellt. Grund waren u.a. unsere Recherchen zu Lebendtierexporten aus Deutschland, die vergangene Woche in der ARD-Dokumentation «Tiertransporte gnadenlos» veröffentlicht wurden.

Auch…

23. Juli 2020

Nach Transportstopp in NRW: Niedersachsen stoppt Lebendtierexporte in Drittländer

Foto: Animal Welfare Foundation | Tierschutzbund Zürich

In einer Pressemitteilung teilt das Niedersächsische Landwirtschaftsministeriums mit, Drittlandexporte lebender Tiere bis auf Weiteres einzustellen. Nur wenige Tage, nachdem wir unsere Recherchen zu langen Tiertransporten in der ARD-Reportage «Tiertransporte gnadenlos» veröffentlicht haben, reagierte das benachbarte Bundesland Nordrhein-Westfalen…

22. Juli 2020

Importfleisch für die EU und die Schweiz: Keine Gerechtigkeit für gequälte Pferde

Quelle: abc.net.au

Vor kurzem veröffentlichten wir unseren Film «Opfer der Wettindustrie». Ein Teil der verdeckten Aufnahmen aus dem Pferdeschlachthof Meramist wurde bereits letzten Oktober im australischen Fernsehen gezeigt. Sie lösten einen nationalen Skandal aus. Daraufhin versprachen die australischen Behörden, Untersuchungen und Sanktionen einzuleiten. Jetzt kam…

22. Juli 2020

Pferde Woche berichtet über Pferdefleischimporte aus Qualproduktion

Quelle: Pferde Woche vom 22. Juli 2020

"Der Tierschutzbund Zürich fordert den Importstopp für Pferdefleisch aus Qualproduktion. (pd) Der Tierschutzbund Zürich (TSB) erhebt massive Vorwürfe gegen den Bundesrat. In seiner Antwort auf eine Interpellation von Nationalrat Jacques Bourgeois (FDP) zu Misshandlungen von Pferden im australischen Schlachthof Meramist verweist der Bundesrat auf…

21. Juli 2020

Focus Online: Viehhandel ohne Grenzen: ARD-Story im Ersten über Tierexorte

Quelle: Focus Online

"Mehr als 30.000 Rinder werden jedes Jahr angeblich zu Zuchtzwecken in Länder außerhalb der EU exportiert. Tierschutzexperten von der Organisation "Animal Welfare" beklagen, dass der Tierschutz bei solchen Exporten kaum zu überprüfen sei. ARD-Filmemacher Edgar Verheyen hat für die "Story im Ersten" solche Transporte gemeinsam mit Tierschützern…

21. Juli 2020

Tiertransporte gnadenlos: MSN berichtet über unsere Recherchen zu Tierexporten

Quelle: MSN

MSN berichtet über unsere Recherchen zu Tierexporten in der ARD-Reportage «Tiertransporte gnadenlos» von Edgar Verheyen:

«Der aufrüttelnde Film zeigte nicht nur mit dem Finger auf ein paar schwarze Schafe, sondern die Auswüchse komplexer globaler Fehlentwicklungen, die vermutlich nicht mehr so einfach zu stoppen sind und mit uns allen als…

20. Juli 2020

Italien: Veröffentlichung unserer Zwei-Jahres-Recherche über Pferdefleisch aus Australien

Quelle: Il Secolo

Gemeinsam mit unserer italienischen Partnerorganisation Italian Horse Protection Onlus (IHP) haben wir in Italien eine Zwei-Jahres-Recherche über die Pferdefleischproduktion in Australien veröffentlicht.

Hintergrund: 
Italien gehört zusammen mit Frankreich, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz zu denjenigen Ländern in Europa, die am meisten…

20. Juli 2020

Tiertransporte gnadenlos - eine Reportage von Edgar Verheyen | ARD: "Die Story im Ersten"

Begleitet von dem Journalisten Edgar Verheyen, recherchiert unser Team die langen Transportwege junger Milchkälber von Deutschland bis in die Mast nach Spanien und stellt Nachforschungen im Exporthafen Tarragona zu Tiertransporten per Schiff an. Der TV-Beitrag wurde am Montag, den 20. Juli 2020 um 23 Uhr in der ARD-Sendung "Die Story" ausgestrahlt…

10. Juli 2020

Tiertransporte gnadenlos | Film von Edgar Verheyen | ARD: Die Story im Ersten

Quelle: SWR

"Die Story im Ersten am Montag, 20. Juli 2020, 23 Uhr / Film von Edgar Verheyen

Tiertransporte in Länder außerhalb der EU sind umstritten. Denn seit Jahren weisen Tierschutzaktivist*innen auf die oft katastrophalen Transportbedingungen hin: Viele Rinder und Schafe verenden auf dem Weg, weil sie mangelhaft versorgt sind und extreme Kälte oder Hitze…