Presseberichte 2021 - von

27. Februar 2021

Netzfrauen berichten über Tierexporte per Schiff

Die Internetseite Netzfrauen berichtet über unsere Recherchen zu den Tierschutztragödien Karim Allah und Elbeik. 

Zum Aritkel  

24. Februar 2021

ARD-Magazin Brisant berichtet über unsere Recherchen zu den Tierschutznotfällen Karim Allah und Elbeik

Am 24. Februar berichtete das Magazin "Brisant" im Ersten über unsere Recherchen zu den beiden Tiertransportschiffen Karim Allah und Elbeik. Seit Dezember befinden sich mehrere Tausend Rinder aus Europa an Bord der beiden Schiffe. Im Zielland Libyen durften die Tiere aufgrund eines Blauzungenvirusverdachts nicht entladen werden.

22. Februar 2021

Schweizer Bauer berichtet über Tierschutznotfälle "Karim Allah" und "Elbeik"

Der Schweizer Bauer berichtet über unsere Bemühungen mehrere Tausend Rinder von den Transportschiffen Karim Allah und Elbeik zu befreien. Seit zwei Monaten befinden sich die Tiere bereits an Bord. Es besteht der Verdacht, dass einige Tiere mit dem Blauzungenvirus infiziert sind. Deshalb durften die Tiere bislang nicht entladen werden.

Zum Artikel 

20. Februar 2021

The Guardian: Veterinäre sollen Notfallhilfe für Tiere an Bord der Karim Allah und Elbeik leisten

The Guardian berichtet über unsere Bemühungen, tausende Rinder von den Transportschiffen Karim Allah und Elbeik zu befreien. Seit zwei Monaten befinden sich die Tiere bereits auf hoher See, nachdem sie im Dezember die Tierexporthäfen Tarragona und Cartagena Richtung Libyen verliessen. Es besteht der Verdacht, dass einige Tiere mit dem…

19. Februar 2021

Tierschutznotfälle auf hoher See - Interview mit The Animal Reader

Unsere Projektleiterin, Maria Boada Saña, spricht im Interview mit The Animal Reader über die katastrophalen Zustände auf den Tiertransportschiffen Karim Allah und Elbeik.

Seit fast zwei Monaten befinden sich mehrere hundert Tiere, mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Blauzungenvirus, an Bord der beiden Schiffe und dürfen nicht entladen werden.…

12. Februar 2021

BR berichtet: Deutscher Bundesrat fordert mehr Tierschutz bei Transporten

Kann der Tierschutz in EU-Drittstaaten nicht gewährleistet werden, dann sollen Lebendtierexporte in diese Länder künftig verboten werden. So die Forderung des Bundesrates vergangene Woche an die Bundesregierung. In manchen Bundesländern, wie z.B. in Bayern, herrschen bereits strengere Regelungen für Tiertransporte. Diese werden immer wieder von…

12. Februar 2021

Stuttgarter Zeitung: Kälbertransporte nach Spanien sind legal

Quelle: Stuttgarter Zeitung vom 12. Februar 2021

"Die Fahrten durch Europa gehen nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes Mannheim weiter – Tierschützer und Tierärzte halten die Transporte der noch nicht abgesetzten Kälber für einen Skandal. Iris Baumgärtner, die die Transportefür die Tierschutzorganisation Animal Welfare Foundation seit vielen Jahren beobachtet und begleitet, ist…

11. Februar 2021

Badische Zeitung berichtet über Tierexporte

"Schluss mit den umstrittenen Tiertransporten in Länder wie Russland, die Türkei oder die Ukraine – über einen entsprechenden Antrag Nordrhein-Westfalens berät der Bundesrat an diesem Freitag. Ziel des Antrags ist, dass Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) für bestimmte Staaten Exportverbote erlässt. Baden-Württemberg unterstützt den Vorstoß.…

09. Februar 2021

Friendly Fire: YouTuber spielen für guten Zweck

Quelle: Weser Kurier

Der Weser Kurier berichtet über Friendly Fire. 2020 haben die YouTuber fleissig Spenden, u. a. gegen Tiertransporte gesammelt: 

Zum Artikel