Einsatzberichte nach Datum:

16. März 2021

Tiertransportschiff Elbeik seit drei Monaten mit 1.700 Kälbern auf dem Mittelmeer

Die Irrfahrt der europäischen Kälber auf der Elbeik dauert weiter an. Nachdem die Elbeik den spanischen Hafen Cartagena im Dezember verließ, ist sie nun wieder zurück in europäischen Gewässern.

Im Januar deckten unsere Einsatzteams den Tierschutzskandal auf und arbeiten seither mit Hochdruck daran eine Lösung für die Tiere zu finden. Wir vermuten,…

15. März 2021

Untersuchungsausschuss Tiertransporte: Präsentation unseres Dossiers "Evidence of serious and systematic infringements of Regulation (EC) No 1/2005"

Unsere Expertise zu Tiertransportverstössen ist gefragt. Deshalb referieret heute unser Team vor Mitgliedern des EU-Untersuchungsausschusses Tiertransport (ANIT). Basis der Informationen ist unser Dossier «Evidence of serious and systematic infringements of Regulation (EC) No 1/2005».

Hierin sind aus 10 Einsatzjahren die systematischen Verstösse…

28. Februar 2021

2. Anhörung vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, spricht am 1. März 2021 über Tierexporte in Drittstaaten vor dem EU-Untersuchungsausschuss (ANIT).

Lebendtierexporte in Drittländer

Am 1. März 2021 um 13.45 Uhr fand unsere zweite Anhörung vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte (ANIT) statt. Für diese Anhörung wurde unsere Anwältin, Manuela Giacomini, als Expertin geladen. Seit 10 Jahren kämpfen wir für einen Exportstopp lebender Tiere in Drittländer.

Mithilfe unserer auf EU-Recht…

25. Februar 2021

1. Anhörung vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte

Unsere Einsatzleiterin, Iris Baumgärtner, setzt sich vor dem EU-Untersuchungsausschuss Tiertransporte für ein Ende von Qualtransporten nicht abgesetzter Tiere ein.

Bereits im zarten Alter von 14 Tagen dürfen Kälber und Lämmer quer durch ganz Europa über lange Strecken transportiert werden. In den Transportfahrzeugen können die jungen, noch auf…

24. Februar 2021

Lebendtierexporte per Schiff: Unsere Petition an das EU-Parlament weiterhin offen für Unterstützer

Unsere Anwältin, Manuela Giacomini, verteidigt unsere Petition vor dem PETI-Komitee.

Heute verteidigte unsere Anwältin, Manuela Giacomini, vor dem Petitions-Komitee des EU-Parlaments unsere Petition zum Thema Tierexporte per Schiff. In der Petition fordern wir die EU-Kommission unter anderem auf, Vertragsverletzungsverfahren gegen Frankreich, Kroatien, Rumänien, Spanien und Slowenien einzuleiten. In diesen Mitgliedstaaten befinden…

13. Februar 2021

Tierexporte aus der EU: Kranke Tiere auf hoher See gefangen

Unsere Teams dokumentieren die Verladung europäischer Tiere auf das Transportschiff Elbeik. Hafen von Tarragona, Spanien.

Gestern Abend erreichte uns die Nachricht, dass kranke Rinder aus der EU seit fast zwei Monaten an Bord des Tiertransportschiffes Elbeik festgehalten werden.Bei einigen Tieren besteht der Verdacht auf eine Infektion mit dem Blauzungenvirus. Im Zielland Libyen durften die Tiere deshalb nicht entladen werden. Seither machte das Schiff im mehreren…

07. Februar 2021

Kanada | Alberta | Mastbetriebe des Schlachthofs Bouvry

Kein Schutz vor Kälte – auch nicht für hochträchtige Stuten.

Gemeinsam mit unseren nordamerikanischen Partnerorganisationen, der Canadian Horse Defence Coalition und Animals’ Angels USA, dokumentieren wir seit Jahren die Pferde-Mastbetriebe des Schlachthofs Bouvry in Alberta. Hier werden tausende Pferde mit Kraftfutter auf ein maximales Schlachtgewicht gemästet. Unsere bisherigen Recherchen haben…

01. Februar 2021

Polen | Nowy Targ | Tiertransporte: Gerechtigkeit für Lämmer

Das Gerichtsurteil sorgt für nationale Schlagzeilen. Unser Anwalt im Interview mit dem polnischen Nachrichten-Magazin "Fakty".

Jedes Jahr vor Ostern werden tausende Lämmer aus ganz Europa für die Schlachtung nach Italien transportiert. Seit einem halben Jahrzeht überwachen unsere Einsatzteams den Handel mit Lämmern und dokumentieren Tierschutzverstösse bei Langstreckentransporten nach Italien. Gemeinsam mit der polnischen Tierschutzorganisation VIVA verklagten wir 2018 den…

31. Januar 2021

Polen | Bodzentyn | Monatsbericht Januar: Rinder- und Pferdemärkte

Unser Team kontrolliert den Rindermarkt in Bodzentyn fast jede Woche.

Unser Team ist auf dem Rindermarkt in Bodzentyn im Einsatz. Im Januar dokumentieren wir bei unseren Marktkontrollen mehr Händler und Tiere als in den Monaten zuvor. Wir vermuten, dass das mit der andauernden Corona-Pandemie zusammenhängt. Kürzlich hat die polnische Regierung beschlossen, die polnischen Landwirte durch das vorübergehende Aussetzen…