Einsatzberichte nach Land:

30. Juni 2022

Ungarn stoppt Hitzetransporte per Lkw ab dem 1. Juli

Grund für das vorläufige Transportverbot ist die anstehende Sommerhitzewelle. Ab dem 1. Juli darf kein Tiertransporter mit Bestimmungsland Türkei Ungarn mehr verlassen oder durchqueren. Ein Teilerfolg für den unsere Einsatzteams jahrelang gekämpft haben. Seit 2010 dokumentieren wir das Leiden der Tiere auf dem Weg in die Türkei. Jahrelang hat man…

31. Mai 2022

Kälber-Qualtransport: sechs Fahrer vor Gericht

Tote, kranke und geschwächte Kälber, die nicht mehr stehen können und einzeln aus dem Transporter gezogen werden müssen: solche Qualtransporte finden wir immer wieder auf unseren Einsätzen. Dabei sind die Kälber auf dem Foto noch nicht einmal am Ziel. Ihre Fahrt begann in Litauen und sollte in Israel enden. In Polen hielt unser Team mit der…

17. Mai 2022

Schweiz: Leitfaden für Transport kranker «Schlacht»tiere schafft Klarheit

 

30. April 2022

Polen | Swietokrzyskie | Monatsbericht April: Farm Animal Service

Sieradowice: Diese Stute leidet an Mauke. Wir sind vor Ort, um ihr zu helfen.

Der April ist ein ereignisreicher Monat für unser Farm Animal Service (FAS) Team. Unsere Arbeit beginnt mit einem Notfall in Bodzentyn: Ein Pferd hat seine Zunge an einer Heuballenschnur verletzt. Leider ist die Wunde so tief, dass das Pferd medizinische Hilfe benötigt. Wir raten dem Besitzer sofort einen Tierarzt herbeizurufen, um das verletzte…

29. April 2022

Polizeischulung: Seminar Tiertransportkontrollen

Unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner hält zusammen mit Amtstierärztin Dr. Claudia Eggert-Satzinger einen Vortrag über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten.

Auf Einladung der Tierschutzbeauftragen des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Frau Dr. Madelaine Martin, hält unsere Projektleiterin Iris Baumgärtner einen Vortrag über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten. Unterstützt wird sie dabei von der Amtstierärztin, Dr. Claudia Eggert – Satzinger, die…

15. April 2022

Osterlämmer: jedes Jahr Tierleid

Auf ihrem Transport zum Schlachthaus bleiben die Lämmer durstig. Das Tränksystem in den Transportfahrzeugen ist für Schweine konzipiert und kann von Lämmern nicht bedient werden.

Jedes Jahr dasselbe Elend: Lämmertransporte zum Osterfest. 190.000 Jungtiere wurden letztes Jahr per LKW zum Schlachten aus Osteuropa nach Italien gebracht. Seit Jahren decken wir die Verstösse auf diesen Langstreckentransporten auf. So auch dieses Jahr: Kein einziger Transporter verfügt über ein für Lämmer geeignetes Tränkesystem. Da die…

01. April 2022

Beschwerde über Blutfarmen in Island eingereicht

In Island werden Stuten für die Gewinnung eines Fruchtbarkeitshormons gequält, obwohl es Alternativen gibt. Das verstösst gegen EWR-Recht.

Island verstösst mit seinen Blutfarmen gegen geltendes Recht im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Auf den Blutfarmen wird trächtigen Stuten Blut abgenommen, aus dem das Fruchtbarkeitshormon PMSG gewonnen wird. In der Massentierhaltung dient es dazu, die Produktionsschritte zu takten und effizienter zu machen: künstliche Befruchtung, Geburt,…

30. März 2022

Polen | Swietokrzyskie | Monatsbericht März: Farm Animal Service

Rzepin: Unser Team untersucht die Zähne eines Fohlens.

Im März beginnt die Arbeit für unser FAS-Team mit zwei Einsätzen in Rzepin. Auf dem ersten Hof möchten wir uns die Zähne eines Fohlens ansehen, dass seit kurzem Futter verweigert. Bei der Kontrolle stellen wir keine Zahnprobleme fest. Wir sehen jedoch, dass der Bereich um das Nasenbein geschwollen ist und, dass das Fohlen einen steifen Gang hat.…

28. Februar 2022

Polen | Swietokrzyskie | Monatsbericht Februar: Farm Animal Service

Grabkow: Ein Abszess quält die Kuh. Unser Team ist vor Ort, um zu helfen.

Diesen Monat beginnt unsere Arbeit auf einem Bauernhof in Machocice. Der Hofbesitzer ist nicht Teil unseres Anreizprogramm zur Eigeninitiative für Tierhalter (ATET). Dennoch beschliessen wir seiner lahmenden Kuh zu helfen. Der Tierschutz steht für uns immer an erster Stelle. Vor Ort erkennen wir schnell die Ursache des Problems: Das junge Tier…