28August2018

Presseinformation: Blutfarmen in Südamerika - Wie hinter Mauern das Qualgeschäft weiter läuft

Nach 2015 und 2017 der dritte Recherchefilm, der zeigt, dass die Blutfarmer nicht in Tierschutz sondern nur in einem Punkt investiert haben: "Ihr Geschäft besser zu verstecken".

Der neue Film mit Recherchen aus 2018 zeigt die unverminderte Brutalität, mit der tragenden Stuten Blut abgezapft wird für ein Millionengeschäft.

Presseinformation zum…

weiterlesen
28August2018

ARD, FAKT berichtet: "Wie Pferdestuten für Medizinprodukte misshandelt werden"

ARD, 21:45 Uhr. Die Redaktion Fakt berichtet heute zum vierten Mal über unsere Recherchen zu Blutfarmen in Südamerika. Diesmal über unsere jüngsten Recherchen im Januar und April 2018. Fakt befragt zudem Experten und die Bundesregierung zum Thema.

weiterlesen
17Juli2018

Blutfarmen: Deutsche Firma steigt aus Qualgeschäft aus

Das deutsche Unternehmen IDT Biologika in Dessau steigt laut Pressemeldung von heute aus dem Import von PMSG aus Südamerika aus. Sie folgt damit der amerikanischen MSD, die bereits Anfang 2017 den Import beendet hat.

Seit 2015 dokumentierten Tierschutzbund Zürich und Animal Welfare Foundation die brutalen Produktionsmethoden. Heute Abend sollte in…

weiterlesen
28Mai2018

Pferdefleisch aus dunklen Kanälen

Europäische Tierschutzorganisationen fordern Importstopp
Pferdefleisch aus dunklen Kanälen
Importverbände täuschen mit Beschönigungen die Verbraucher
Zürich/Frankfurt/Brüssel, 28.5.2018. Ein aktueller Bericht europäischer Tierschutzorganisationen zur Pferdefleischproduktion in Uruguay und Argentinien zeigt extreme Tierschutzverletzungen. Die…

weiterlesen
24Mai2018

Uruguay | Schlachthöfe | Pferdefleischimporte aus Südamerika

Ein schwerverletztes Pferd steht auf drei Beinen, Eiter tropft aus der Wunde.

Unser letzter Einsatz in Uruguay im April 2018 zeigt, dass die Bedingungen bei den Schlachthöfen Clay und Sarel unverändert bleiben, trotz wiederholter Zusicherungen der Schweizer Pferdefleischimporteure, dort Verbesserungen umzusetzen. In den Schlachthofpferchen finden wir erneut zahlreiche verletzte, schwache und abgemagerte Pferde, sowie…

weiterlesen
25Januar2018

Argentinien | Provinz Buenos Aires | Blutfarm “Syntex SA” | Blutentnahme

Ein Arbeiter fesselt eine Stute an die Seitenwand der Fixierbox.

Von 8:15 bis 10:30 durchlaufen über 200 trächtige Stuten die Prozedur der Blutentnahme. Sie werden mit Brachialgewalt durch die Treibgänge und in die Fixierboxen getrieben. Mit Eisenhaken werden sie geschlagen, auch auf die Köpfe, und in die empfindlichen Körperstellen gestossen. Auch Holzprügel werden eingesetzt. Sobald sich die Stuten in den…

weiterlesen
07Dezember2017

Uruguay | Argentinien | Pferdefleischproduktion

Schlachthof Lamar, Argentinien: Kein Witterungsschutz für die Pferde.

Unser Einsatz in Argentinien und Uruguay im November und Dezember 2017 zeigte, dass sich bei der Pferdefleischproduktion seit unserem ersten Einsatz 2012 nichts verändert hat. Wir haben erneut die gesamte Produktionskette dokumentiert: Sammelstellen, Rodeos, Transporte und EU-zertifizierte Schlachthöfe. Überall werden Pferde weiterhin systematisch…

weiterlesen
24Juni2017

Argentinien | Cordoba | Schlachthof General Pico

Ein Pferd mit verletztem Kiefer hat Schwierigkeiten beim Fressen.

Unser Team besichtigt den Pferdeschlachthof General Pico in der Nähe von Cordoba. Seit unserem letzten Besuch an diesem Ort ist der Witterungsschutz noch immer unzureichend. Nur eine Reihe von Pferchen wird von einer Stoffplane teilweise überdacht, die meisten Pferche sind der Sonne und dem Regen schutzlos ausgesetzt. Wir schätzen, dass sich heute…

weiterlesen
23Juni2017

Argentinien | Buenos Aires | Schlachthof Lamar

Eine schwache Stute mit deutlichen Anzeichen von Schmerzen: aufgeblähte Nüstern, zurückgelegte Ohren, ein zitterndes Hinterbein.

Bei unserer Ankunft schätzen wir, dass sich etwa 130 Pferde beim Schlachthof befinden. Wir beobachten zwei Gruppen von jeweils ca. 35 Pferden in kleinen Pferchen. Diese Pferche wurden früher teilweise von einer grünen Stoffplane überdacht, heute ist überhaupt kein Witterungsschutz mehr vorhanden. Die beiden Pferche sind überfüllt, während alle…

weiterlesen
22Juni2017

Argentinien | Buenos Aires | Schlachthof Lamar

Unser Team erreicht den Schlachthof Lamar am frühen Morgen. Die Pferche sind überfüllt mit Pferden. Ein Arbeiter spritzt sie mit einem Wasserschlauch ab, auch ins Gesicht. Der Boden der Pferche ist feucht und wird zunehmend glitschig. Die Behandlung der Pferde ist unprofessionell und grob. Beim Eingang des Treibgangs befinden sich ein oder zwei…

weiterlesen
22März2017

ERFOLG: Argentinien | Buenos Aires | Schlachthändler Onorato im Gefängnis

Ohrmarke eines gestohlenen Pferdes

Bereits im Jahr 2002 wurde der Pferdehändler Onorato, einer der Hauptlieferanten des Schlachthofes Lamar (siehe unsere Berichte), verurteilt, weil er in Kooperation mit korrupten Polizisten und Amtsveterinären gestohlene Pferde beim Schlachthof angeliefert hatte. Kurz darauf war er wieder auf freiem Fuss und setzte sein kriminelles Geschäft fort.…

weiterlesen
30Dezember2016

Argentinien | Río Cuarto | Schlachthof General Pico | Pferdefleischimport

Ein Pferd streckt das schmerzende Bein von sich.

Am frühen Morgen fahren wir erneut zum Schlachthof “General Pico”. Um 8.30 Uhr beobachten wir, dass eine Gruppe von 15 gerade entladenen Pferden in die Pferche getrieben wird. Wir stellen fest, dass mindestens vier Pferde dieser Gruppe verletzt sind. Zwei von ihnen weisen schlimme Verletzungen auf und hätten sofort nach Ankunft notgetötet werden…

weiterlesen