Einsatzberichte nach Land:

03. März 2020

Frankreich | Frontenaud | Kälbertransporte aus Deutschland unter Polizeischutz

Der Kälbertransport aus Deutschland wird von der französischen Polizei eskortiert.

Bereits in der Vergangenheit dokumentieren unsere Teams die Machenschaften verschiedener Transportfirmen und dem Betreiber einer Kontrollstelle in Frankreich. Wiederholt beobachten wir einen Kälbertransport aus Deutschland auf dem Weg nach Spanien. Die Kälber sollten in der Kontrollstelle eigentlich entladen und versorgt werden. Stattdessen bleiben…

03. Oktober 2018

Deutschland, Frankreich, Spanien | Bad Waldsee - Autobahn und Vic | Kälbertransport

Wir verfolgen einen deutschen Transporter mit Kälbern von Deutschland nach Spanien. 22 Stunden lang und 1160 Kilometer weit. Startort ist das schwäbische Bad Waldsee. Zielort ist Vic, in der Nähe von Barcelona. Das jüngste Kalb ist laut Transportpapieren gerade mal 15 Tage alt. 

Gerade männliche Kälber sind Opfer der Milchindustrie. Tausende…

19. Juni 2018

Deutschland | Bad Waldsee | Exporte von Milchkälbern durch die Rinderunion

Unser Team beobachtet bereits seit über einem Jahr die Exporte nicht abgesetzter Kälber durch die Rinderunion in Bad Waldsee. Die Transportfirma S. Röck wurde von den zuständigen Veterinärbehörden verpflichtet, die Kälber auf halber Strecke, an der Versorgungsstation Bardy Bresse in Frankreich, zu versorgen. Erst dann sollten die Kälber weiter zu…

11. Juni 2018

Spanien | Tarragona | Schifftransporte - zweiter Tag in Taragona

“Britta K” steht bereit zum Laden von EU-Tieren für Libyen.

Unser Undercoverteam konnte die Beladung der “Britta K” beobachten und dokumentieren. Diesmal ist die Verladung wesentlich professioneller. Haben unsere bisherigen Veröffentlichungen etwas bewirkt? Trotzdem wird dieser Schifftransport für die Tiere eine Tortur. Deshalb werden wir auch weiterhin diese Tierexporte dokumentieren und Verstösse zur…

10. Juni 2018

Spanien | Tarragona | Schifftransporte – Beobachtungen im Hafen

Das Tiertransportschiff "Britta K" erreicht den Hafen von Taragona.

Heute sind wir im spanischen Hafen von Tarragona. In extremer Hitze beobachten wir den ganzen Tag den Hafen. Wir haben die Information, dass das Tiertransportschiff “Britta K” in Kürze in Taragona einlaufen soll. Es soll Rinder aus ganz Europa laden. Dieses Schiff unter Libanesischer Flagge haben wir schon mehrfach beobachtet. Immer wieder haben…

09. Juni 2018

Spanien | Cartagena | Schifftransporte – Verladetag 4

Wir beobachten im Hafen das Tiertransportschiff "Fidelity".

Mit tausenden Tieren beladen verlässt die “Fidelity” den Hafen von Cartagena. Nach einem qualvollen Leben in Mastbetrieben und Farmen, einem (zum Teil tage-)langem Strassentransport geht der Transport der Tiere weiter, Tage und Wochen lang auf See. Viele werden den weiteren Transport nicht überleben. Wir fahren noch am selben Tag weiter nach…

08. Juni 2018

Spanien | Cartagena | Schifftransporte – Verladetag 3

Das Schiff "Fidelity" lädt EU-Tiere für Libyen.

Letzte Nacht sind die Schiffe “Captain Badr” and “Spiridon II” aus dem Hafen von Cartagena ausgelaufen mit Tieren für Libyen and Algerien. Es fahren weitere Tiertransporter in den Hafen und neue Schiffe legen an. Das riesige Schiff “Fidelity” wird beladen. Unser Undercoverteam beobachtet hunderte Tiere in den Transportern, viele von ihnen sind…

07. Juni 2018

Spanien | Cartagena | Schifftransporte – Verladetag 2

Mehrere Tiertransporter parken in der prallen Sonne und warten auf die Entladung und Verladung der Tiere auf die "Spiridon II".

Die Schiffe “Amira Lola” und “Freedom” haben den Hafen bereits Richtung Libanon und Libyen verlassen. Dort werden sie in mittelalterlichen Schlachthallen brutal geschlachtet. Es kommen immer mehr Tiertransporter aus ganz Europa im Hafen an. Die Tiere werden auf zwei weitere Schiffe geladen: “Captain Badr” and “Spiridon II”. Wir dokumentieren das…

06. Juni 2018

Spanien | Cartagena | Schiff-Transporte - Verladetag 1

Das Tiertransportschiff Amira Lola wird beladen.

Wir beobachten wie zwei riesige, leere Schiffe, die “Amira Lola” und die “Freedom” den Hafen erreichen. Zur gleichen Zeit. Gleichzeitig fahren mehrere Tiertransporter mit tausenden Tiere in das Hafengelände und es wird sofort mit der Beladung begonnen. Die Tiere auf den Transportern wirken sehr erschöpft. Sie  zeigen eindeutig Hitzestresssymptome.…