Einsatzberichte nach Land:

25. Oktober 2016

Uruguay | Lavalleja | Gespräche mit Angestellten | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Estancia Sarandí von Roberto Mailhos, Ort an dem die Blutstuten gedeckt werden.

Heute sprechen wir mit einer Frau, die als Haushälterin auf dem Landgut „Sarandí“ von Roberto Mailhos im Regierungsbezirk Lavalleja arbeitet. Sie heisst Valeria Cuello (Name geändert). Ihr Sohn Leonardo (Name geändert) hat auch bis zum 10. Oktober 2016 dort gearbeitet. Valeria sagt, dass Mailhos in diesem Gebiet sehr viel Land pachtet, aber dass…

24. Oktober 2016

Uruguay | Treinta y Tres | Schlachthof Agroindustrial Del Este | Pferdefleischimport

Wir sehen Pferde im Treibgang, obwohl der Betrieb keine Pferde mehr schlachten darf.

Wir erreichen den Schlachthof in Treinta y Tres um 11:15 Uhr. Von der Strasse aus beobachten wir, dass sich Pferde im Treibgang befinden, der in das Gebäude führt. Dies wundert uns sehr, wissen wir doch von verschiedenen Quellen, dass über diesen Betrieb ein Schlachtverbot für Pferde verhängt wurde.

Wir melden uns im Empfangsgebäude an und…

24. Oktober 2016

Uruguay | Treinta y Tres | Syntex-Farm | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Diese jungen Stuten sind für die PMSG-Gewinnung bestimmt.

Am frühen Nachmittag erreichen wir das Landgut „El Yatay” der Firma Syntex im Regierungsbezirk Treinta y Tres. Nach der Blutentnahme, die auf der Estancia „Loma Azul” im Regierungsbezirk Florida vorgenommen wird, werden Stuten hierhergebracht, um sich zu erholen. Einige dürfen ihre Fohlen austragen, womit ein ständiger Bestand von Stuten für die…

24. Oktober 2016

Uruguay | Lavalleja | Estancia „Don Alcides“ | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Perdigóns Stuten in der Eukalyptusplantage auf dem Landgut „Don Alcides“.

Am Abend treffen wir Alberto Jerez (Name geändert), einen Angestellten des spanischen Forstunternehmens Los Eucaliptus SA, das Fernando Perdigón Land verpachtet. Alberto ist für die Eukalyptusplantage beim Landgut „Don Alcides” zuständig. Er berichtet uns, dass die Stuten Mitte Juli dieses Jahres zum Landgut gebracht wurden. Es fiel ihm auf, dass…

23. Oktober 2016

Uruguay | Sarandi Grande | Langstrecken-Pferderennen | Pferdefleischimport

Erste Hilfe am Strassenrand.

Die gesamte Strecke des Distanzrennens (in Uruguay „Raid“ genannt), das wir heute besuchen, beträgt 115 km. Das Rennen hat schon am frühen Morgen begonnen. Um 10:40 Uhr sehen wir, etwa 20 km vor Sarandi Grande, wie ein Pferd am Strassenrand eine intravenöse Infusion erhält. Das Pferd steht zwar, sieht aber sehr erschöpft aus. Das nächste Pferd, das…

23. Oktober 2016

Uruguay | Lavalleja | Estancia „Don Alcides“ | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Die in der Eukalyptusplantage gehaltenen Stuten Perdigóns sind sich selbst überlassen.

Am Nachmittag kehren wir zum Landgut „Don Alcides” zurück, wo Perdigón einige seiner Blutstuten in einer grossen Eukalyptusplantage hält. Auf dem Feldweg in der Nähe des Landgutes parkt ein Pick-up mit einem Pferdeanhänger. Wir kommen mit einem Mann ins Gespräch, der am Wagen steht, und stellen fest, dass er nicht am Blutgeschäft beteiligt ist. Er…

22. Oktober 2016

Uruguay | Maldonado | Estancia „Las Marquesas” | Blutfarmen zur Hormongewinnung

Eine dünne Stute, die trächtig zu sein scheint.

Wir fahren erneut zur Blutfarm von Fernando Perdigón im Hinterland von  Maldonado. Auf dem Weg dorthin beobachten wir Gruppen von Pferden, die in Waldlichtungen grasen. Zwischen den Stuten befinden sich auch einige Hengste. Der Frühling ist die Jahreszeit, zu der die Stuten gedeckt werden. Die neue Saison der Blutentnahme ist kurz vor dem Beginn…

21. Oktober 2016

Uruguay | Canelones | Schlachthof Sarel | Pferdefleischimport

Schlachthof Sarel: Keine Pferde auf den grünen Weiden.

Heute regnet es nicht mehr. Als wir um 11 Uhr beim Schlachthof Sarel ankommen, stellen wir fest, dass die grossen Paddocks neben der Hauptstrasse, wo wir bei unserem letzten Besuch viele Pferde gesehen haben, heute leer sind. Wir sehen jedoch Pferdeäpfel auf dem Boden, es müssen also Pferde vor kurzem hier gewesen sein.

Der Parkplatz ist voll mit…

19. Oktober 2016

Uruguay | Canelones | Schlachthof Clay | Pferdefleischimport

Kein Schutz vor Regen und Wind beim Schlachthof Clay.

Es ist ein stürmischer Tag mit starkem Regen und heftigem Wind. Als wir am Mittag beim Schlachthof Clay ankommen, stellen wir sofort fest, dass es für die Pferde immer noch keinen Witterungsschutz gibt. Die ehemaligen Unterstände sind kaputt, ihre Stoffdächer komplett abgerissen. Die Pferde sind vom starken Regen völlig durchnässt. Sie stehen in…