Einsatzberichte nach Projekten und Themen:

01. Dezember 2021

Menschenschmuggel auf Tiertransportschiff ELITA

Am Samstag wurde der Kapitän des Tiertransportschiffs ELITA im spanischen Hafen Cartagena verhaftet. Ihm wird vorgeworfen auf dem Schiff acht Personen syrischer Staatsangehörigkeit nach Europa geschmuggelt zu haben. Bis zu 13.000 Euro sollen sie für die Fahrt bezahlt haben. Es wird vermutet, dass die Geflüchteten einer kriminellen…

30. November 2021

Qualtransporte per Schiff aus der EU – 38 Stunden Wartezeit bis zur Entladung

Erneut decken unsere Einsatzteams zusammen mit unserer Partnerorganisation IALS Verstösse gegen die EU-Tierschutztransportverordnung auf: Anfang November legte das Tiertransportschiff Shorthorn Express mit über 3.000 Jungbullen an Bord in Portugal ab. Wir verfolgen den Transport mithilfe von GPS-Daten. Sechs Tage später erreicht das Schiff den…

12. November 2021

Phoenix III: Erneute Tiertransporttragödie auf See nach den Vorfällen mit den Schiffen Elbeik und Karim Allah

Aufnahmen unserer israelischen Partnerorganisation (IALS) zeigen, erschöpfte Tiere nach der Verladung von der PHOENIX III in überfüllte Lkws.

Zweiwöchiger Qualtransport von Portugal nach Israel – Tiertransportschiff steckt zwei Tage vor italienischer Küste fest, 14 Tiere sterben während des Transports. NGOs fordern den ANIT-Ausschuss des Europaparlaments auf, ein Verbot für Tiertransporte per Schiff zu fordern.

Beladen mit 1.200 Jungbullen und 5.644 Schafen, steuerte das…

19. August 2021

Tiere in Seenot - das beispiellose Versagen der Aufsichtsbehörden

Unsere neue Recherche zu Tierexporten per Schiff.

 

11. August 2021

Was steckt hinter dem Brand des Skandalschiffes ELBEIK? Verdachtsmomente weisen auf "heissen Abbruch"

Das veraltete Tiertransportschiff brennt unter mysteriösen Umständen. Bildquelle: Screenshot spanische Feuerwehr

 

30. Juli 2021

Illegale Entsorgung toter Tiere und Gülle im Mittelmeer macht vor Urlaubszeit nicht Halt

Gestrandeter Jungbulle auf der griechischen Urlaubsinsel Kos. Foto:anonym

Der Handel mit lebenden Tieren per Schiff birgt nicht nur unendliches Tierleid, sondern auch massive Risiken für den Umweltschutz und die Gesundheit von Strandbesuchern. Immer wieder berichten Augenzeugen von toten Rindern und Schafen, die an europäischen Urlaubsstränden angeschwemmt werden. Über den letzten Fall wurden unsere Teams im Juli 2021…

24. Juni 2021

Ende in Sicht? Historische Abstimmungen zu quälerischen Drittlandexporten

Der deutsche Bundesrat und der EU-Rat für Landwirtschaft und Fischerei stimmen im Juni über die Zukunft von Drittlandexporten auf dem Land- und Seeweg ab.

Im Juni stimmen sowohl der deutsche Bundesrat als auch der EU-Rat für Landwirtschaft und Fischerei über die Zukunft von Tierexporten ab. Beide Abstimmungen sind maßgeblich für die weiteren Entwicklungen bei Drittlandexporten. Nie zuvor war ein Stopp für Qualtransporte so greifbar wie jetzt. Vor allem in Deutschland, da bereits mehrere Versuche…

01. Juni 2021

Tierschutztragödie Karim Allah/Elbeik: Rechtsgutachten fordert Konsequenzen

Schifftransporte sind Qualtransporte auf Schrottschiffen ohne Notfallmanagement.

Heute hatten wir die Gelegenheit gemeinsam mit der Eurogroup for Animals (Europäische Dachorganisation für Tierschutzorganisationen) und unseren spanischen Anwälten eine Rechtsanalyse der Schiffstragödien im Mittelmeer vorzustellen.

27. März 2021

Riesenfrachter “Ever Given” blockiert Suezkanal – 13 Tiertransportschiffe aus der EU betroffen

Copyright: FBN Raiger (Marine Traffic)

Seit Wochen sind unsere Einsatzteams mit den Tierschutznotfällen Karim Allah und Elbeik beschäftigt. Jetzt scheint sich eine weitere Tierschutzkatastrophe anzukündigen. Seit Dienstag steckt das Riesenfrachtschiff «Ever Given» im Suezkanal fest und blockiert den Welthandel auf den Meeren. Darunter auch den Handel mit lebenden Tieren, die aus der EU…