Einsatzberichte nach Land:

19. März 2021

Tiertransportschiff Elbeik legt nach drei Monaten Qualtransport in Spanien an

Unserem Team wurden Aufnahmen aus dem Schiff zugespielt. Sie zeigen Jungbullen, die seit drei Monaten auf der Elbeik eingesperrt sind. 179 Tiere haben den langen Transport nicht überlebt.

Gestern Abend erreichte das Schiff Elbeik beladen mit über 1.600 Kälbern den spanischen Hafen Cartagena. Im Januar haben unsere Teams den Fall aufgedeckt und stehen seither ununterbrochen in Kontakt mit der Elbeik. Dadurch wissen wir, dass bereits 179 Tiere den langen Transport nicht überlebt haben. Drei Monate lang wurden die spanischen Jungbullen…

17. März 2021

Landtag Sachsen-Anhalt: Veranstaltung zu Tiertransporten

"Zucht"rinder auf einem Tiertransportschiff.

Unsere Projektleiterin, Iris Baumgärtner, wurde von Bündnis 90/ Die Grünen eingeladen, im Landtag Sachsen-Anhalt über Tierschutzprobleme bei Tiertransporten zu sprechen.

Die anwesenden Politiker sowie Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung wollten mehr über unsere langjährigen Recherchen zu Tierexporten per Schiff erfahren.

Die Veranstaltung…

28. Februar 2021

Polen | Swietokrzyskie | Monatsbericht Februar: Farm Animal Service

Bronkowice. Das Kalb wurde an den Hörnern festgebunden. Das ist nicht erlaubt. Wir fordern den Landwirt auf, das Kalb sofort zu befreien.

Endlich kann unser Farm Animal Service (FAS) die Arbeit wieder aufnehmen, nachdem die Corona-Pandemie im Winter das Leben in Polen weitläufig zum Stillstand brachte.

Unser erster Einsatz ist auf einem Bauernhof in Marcinkow. Dort kümmert sich unser Team, um die Hufe von fünf Pferden. Sie benötigen spezielle Pflege, da alle fünf Pferde in der…

28. Februar 2021

Polen | Bodzentyn | Monatsbericht Februar: Rinder- und Pferdemarkt

Wegen der eisigen Temperaturen werden im Februar auf dem Rindermarkt in Bodzentyn weniger Tiere zum Verkauf angeboten als üblich.

Anfang Februar beobachten wir bei unserer Marktkontrolle in Bodzentyn weniger Rinder als üblich. Wir vermuten, dass die geringe Anzahl der Tiere mit den eisigen Temperaturen zu tun haben. Teilweise liegen sie bei -17 ° C. Bei unserer nächsten Kontrolle stellen wir fest, dass die Anzahl der angebotenen Tiere leicht steigt. Trotz des kalten Wetters…

07. Februar 2021

Kanada | Alberta | Mastbetriebe des Schlachthofs Bouvry

Kein Schutz vor Kälte – auch nicht für hochträchtige Stuten.

Gemeinsam mit unseren nordamerikanischen Partnerorganisationen, der Canadian Horse Defence Coalition und Animals’ Angels USA, dokumentieren wir seit Jahren die Pferde-Mastbetriebe des Schlachthofs Bouvry in Alberta. Hier werden tausende Pferde mit Kraftfutter auf ein maximales Schlachtgewicht gemästet. Unsere bisherigen Recherchen haben…

01. Februar 2021

Polen | Nowy Targ | Tiertransporte: Gerechtigkeit für Lämmer

Das Gerichtsurteil sorgt für nationale Schlagzeilen. Unser Anwalt im Interview mit dem polnischen Nachrichten-Magazin "Fakty".

Jedes Jahr vor Ostern werden tausende Lämmer aus ganz Europa für die Schlachtung nach Italien transportiert. Seit einem halben Jahrzeht überwachen unsere Einsatzteams den Handel mit Lämmern und dokumentieren Tierschutzverstösse bei Langstreckentransporten nach Italien. Gemeinsam mit der polnischen Tierschutzorganisation VIVA verklagten wir 2018 den…

31. Januar 2021

Polen | Bodzentyn | Monatsbericht Januar: Rinder- und Pferdemärkte

Unser Team kontrolliert den Rindermarkt in Bodzentyn fast jede Woche.

Unser Team ist auf dem Rindermarkt in Bodzentyn im Einsatz. Im Januar dokumentieren wir bei unseren Marktkontrollen mehr Händler und Tiere als in den Monaten zuvor. Wir vermuten, dass das mit der andauernden Corona-Pandemie zusammenhängt. Kürzlich hat die polnische Regierung beschlossen, die polnischen Landwirte durch das vorübergehende Aussetzen…

25. Januar 2021

Polen | Wachock | Corona-Hilfe für Tiere in Not

Der erste von vier Welpen wird in der Tierklinik untersucht.

Die Nachricht über unser Coronahilfe für Tiere in Not verbreitet sich schnell in unserem Einsatzgebiet. Im Januar erhält unser Team viele Anrufe von Tierbesitzern, die unser Team um Hilfe bitten.

Bei unserem ersten Einsatz besuchen wir eine Besitzerin von zwei Hündinnen. Ihre Nachbarn haben uns informiert, dass beide Hündinnen jährlich mehrere…

30. Dezember 2020

Polen | Wachock | Corona-Pandemie: Hilfe für Tiere in Not

Biolys Besitzer müssen für drei Wochen ins Gefängnis und können sich nicht um ihn kümmern.

Polen wurde stark von der COVID-19-Pandemie getroffen. Überall fehlt es an Geldern und Ressourcen. Das wirkt sich auch auf die Tiere aus, die in Heiligkreuz leben. Der Regierungsbezirk zählt zu den ärmsten in Polen und dort ist unser Team regelmässig im Einsatz für "Nutz"iere. Im Dezember beschlossen wir, dass wir uns während der Corona-Pandemie,…